Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können

Veranstaltungen >> Designers' Circle: Felix Gephart - Just writing my name?

Zum Verhältnis von Graffiti und Illustration

Der New Yorker Bildhauer Henry Chalfant hatte sein Stanford Studium abgeschlossen und suchte nun in Manhattans Konzeptkunstszene der späten 70er vergeblich nach Expressivität und überzeugendem künstlerischem Handwerk. Fündig wurde er auf New Yorks bemalten Wänden und Zügen. Chalfant dokumentierte von nun an eine neue Kunstform, die weder Erlaubnis noch Kurator bedurfte: Graffiti Writing. Der Wunsch nach einem Gegenpol zum elitär bis bizarren Kunstmarkt ist vermutlich nicht die einzige Schnittstelle von Graffitiwritern, Illustratoren und deren Anhängern. Im Vortrag werden Kreative vorgestellt, die den Bogen zwischen Writing, Urban Art und Illustration schlagen.

Felix Gephart begann im Alter von 12 Jahren, sein Pseudonym auf diversen Untergründen im öffentlichen Raum zu verbreiten. Nach einem Grafik-Design Studium in Dortmund und dem der Illustration an der New Yorker School of Visual Arts ging er nach Berlin, wo er an der Berliner Technischen Kunsthochschule lehrt und momentan sein neuestes Buch „Wicked New York“ illustriert. 

Portrait: Rolf G. Wackenberg

Raum WE012/WE013 • 19.00 Uhr • Fakultät Design • Wassertorstraße 10
http://designerscircle.de/#writingmyname

Wann findet die Veranstaltung statt?: 
Dienstag, 22. November 2016 19:00 Uhr
Bild: